Am 2., 3. und 4. November 2018 fanden die Aufführungen des Theaterstücks "Der Traumurlaub" von Regina Rösch in der Bürgerhalle Müden statt. Die Theatergruppe HA-RIMM des TME hatte unter der Leitung der Regisseurin Verena Michels wieder einmal alles gegeben und begeisterte an 3 Tagen nacheinander das Publikum in der voll besetzten Bürgerhalle.

Der Inhalt ist kurz beschrieben:

Es ist Urlaubszeit. Die Sonne scheint, an der Mosel sind Badeschönheiten zu bewundern, alles könnte für Gottfried und seinen Freund Oswald so schön sein! Wäre da nicht ein Versprechen, das die beiden Freunde ihren Ehefrauen zum 50. Geburtstag gegeben haben. Und dieses Versprechen fordern Olga und Klothilde, in diesem Sommer, vehement ein. Nach Jahren auf "Balkonien" wollen sie in diesem Jahr den besonderen Urlaub, ihren Traumurlaub: 14 Tage Luxus pur auf der AIDA!

Oswald hat zuhause keine ruhige Minute mehr und Gottfried ist vorsichtshalber bereits vor Wochen erkrankt. Neben Leber, Galle, Magen und Bandscheibe ist sein Blutdruck außer Rand und Band und ein Herzinfarkt könnte jeden Moment seinem Leben ein Ende bereiten.

Nun ist guter Rat teuer! Gemeinsam mit Sohn Klaus und dem Polizisten Franz ersinnen die leidgeprüften Ehemänner einen Plan. Olga und Klothilde gewinnen im Radio völlig unverhofft einen Traumurlaub, einen Campingurlaub im 2 Kilometer entfernten Nachbarort. Damit man sich auf die harten Bedingungen schon einmal vorbereiten kann wird unter Echtbedingungen geübt. Wie das Ganze endet und ob die Damen doch noch auf die Aida kommen, lassen Sie sich überraschen…

Wir können hier an dieser Stelle nicht beschreiben, was alles mit großen und kleinen Gesten auf der Bühne passierte. Man muss einfach dabei gewesen sein. (Beim nächsten mal also unbedingt früh genug Karten bestellen......)

Eine Auswahl an Fotos ist hier zu finden. Viel Spaß beim Durchstöbern!

Gratulation an alle Darsteller, von denen man meinen könnte, sie würden diese Arbeit hauptberuflich leisten. Gerne wollen wir sie deshalb hier mit ihren Rollen erwähnen:

Gottfried Pfenning - Harald Kron
Olga Pfenning - Sonja Loch
Klaus Pfenning - Jochen Möntenich
Oswald Fuchs - Uli Möntenich
Klothilde Fuchs - Martina Kron-Wendel
Franz Fischer - Andi Emmerich
Jacqueline Meier - Beatrix Preuß
Carmen Fröhlich - Kathrin Locker

Souffleuse - Barbara Leberig
Regie - Verena Michels

Und dazu waren noch viele Mitglieder und Gönner des TME mit Bühnenaufbau und Technik eingebunden. Allen, die vor, auf und hinter der Bühne zum Gelingen beigetragen haben, möchten wir an dieser Stelle herzlich danken.